Craniosakrale Balance für Tiere

Die Methode

Die Craniosakrale Balance für Tiere ist eine ganzheitliche, manuelle Methode, bei der durch behutsame Berührung die Selbstregulation und Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt und angeregt werden.

Grundlage dieser Körperarbeit ist der craniosakrale Rhythmus. Eine gleichmäßige, gut wahrnehmbare Bewegung im gesamten Körper, ist Ausdruck von Gesundheit. Ist dieser Rhythmus aus dem Gleichgewicht, können Beschwerden unterschiedlichster Art auftreten.

Das wesentliche Bestreben einer craniosakralen Balance ist es,
die Fähigkeit eines Tieres zu fördern, sich auszubalancieren,
also gesund zu sein und zu bleiben.
in Anlehnung an: Könneker, Reiter, Osteopathie – Kleintier kompakt, 2015

Der Ablauf

Bei den ersten Anwendungen sind Katzen, Hunde und Pferde teilweise unruhig und zappelig. Die Abfolge aus mehreren Anwendungen ermöglicht es Ihrem Tier eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und ist für eine Einschätzung der Regulationsfähigkeit erforderlich.

Bitte rechnen Sie nach dem Ersttermin mit 2 bis 3 Folgeterminen in kürzeren Abständen. Danach können individuell nach Bedürfnis Ihres Tieres und Ihren Wünschen weitere Anwendungen folgen.

Auch ängstliche oder skeptische Tiere empfinden die craniosakralen Handanlagen nach einiger Zeit üblicherweise als sehr entspannend und beruhigend. Die Craniosakrale Balance eignet sich daher als begleitende Maßnahme im Rahmen einer Verhaltenstherapie durch Ihren Tierarzt.

 

Die Ausübung der Tätigkeit Craniosakrale Balance für Tiere erfolgt auf Basis eines freien Gewerbes und dient der Steigerung des Wohlbefindens Ihres Tieres. Im Rahmen dieser gewerblichen Dienstleistung werden weder Diagnosen im schulmedizinischen Sinne gestellt noch Krankheiten behandelt. Bitte beachten Sie, dass eine Craniosakrale Balance nicht den Besuch des Tierarztes Ihres Vertrauens ersetzt.